Menu
Markt Eschlkam
  • Sie sind hier:
  • Kultur
  • Kultur im Waldschmidthaus :

Ausstellungen im Waldschmidthaus

Im Juli 2017 wurde der Erweiterungsbau des Eschlkamer Rathauses, das Waldschmidthaus, eröffnet. Bürgermeister Josef Kammermeier bezeichnete es als „ein Symbol, das in die Zukunft weist, in der Gegenwart existiert und die Vergangenheit beschreibt“. Im Obergeschoss beherbergt es den lichtdurchfluteten Waldschmidt Saal, der für die verschiedenen Kulturveranstaltungen genutzt wird.

Ausstellung „Unsere Heimat“ von den Kindern der Waldschmidt-Schule,
des Kindergartens und der Kinderkrippe beim Festakt der Eröffnung

Bei der Einweihungsfeier des Waldschmidthauses schmückte die Bilderausstellung „Unsere Heimat“ die Wände. Diese Bilder stammten von den Kindern der Waldschmidt-Schule, des Kindergartens und der Kinderkrippe, die ihre Vorstellungen von Heimat mit der Unterstützung von den regionalen Künstlern Alexander Costa und Maximilian Riedl auf die Leinwand brachten. So entstanden gelungene und aussagekräftige Werke, von denen einige nach der Ausstellung einen festen Platz im Rathaus erhielten.

Gelungene Premiere der Fotoausstellung

Die Eschlkamer Hobby-Fotografen präsentierten in ihrer 1.Fotoausstellung vom 18. März bis zum 27. April 2018 ihre Bilder. In einheitlichen Silberrahmen kamen die abgelichteten Objekte der elf Aussteller bestens zur Geltung. Bei der Eröffnung gratulierten sowohl Bürgermeister Josef Kammermeier als auch der Vorsitzende des Kulturförderkreises Dr. Stefan Neumeyer zu den gelungenen Bildern.

Humor trifft Satire – Bilderausstellung von Alexander Costa

Vom 5. Mai bis zum 1. Juni 2018 wurden die Bilder des Eschlkamer Künstlers Alexander Costa präsentiert. Unter dem Titel „Kunstament“ zeigte er mittel- und großformatige Öl- und Acryl-Werke, mit denen er die Betrachter verwirren, ansprechen und im besten Sinne zu fesseln versucht. Es ist seine Absicht, aus der Sicht eines Kindes zu malen. Die so entstandenen Werke sind vital und kraftvoll, zeigen aber auch einen gewissen Humor – als Beispiel sei hier das Bild (rechts) „angefressene Weißwurst oder die Nahrungskette“ genannt, mit dem Costa  satirisch den Umgang mit den Ressourcen anprangert.

Grenzüberschreitende Gemäldeausstellung

Der renommierte Maler Karel Sladek aus Prag stellte seine Kunst vom 5. Oktober 2018 bis zum 11. Januar 2019 im Waldschmidt-Saal aus. Diese Vernissage ist ein weiterer Beleg der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, und hatte prominente Schirmherren: MdB Karl Holmeier und den Abgeordneten des tschechischen Parlaments Vladislav Vilimec. Die Besucher konnten einen Querschnitt des 40jährigen künstlerischen Lebenswerkes von Karel Sladek bewundern, wie auch schon in vielen anderen europäischen Städten.

Auch im Jahr 2019 gibt es wieder interessante Ausstellungen:

  • 10. Februar bis 27. März
    2. Fotoausstellung der Eschlkamer Fotografen
  • 3. Mai bis 13. Juni
    Vernissage Vaclav Sika
  • 6. bis 30. September
    Kunstaustellung Maximilian Riedl
  • 12. Oktober bis 31. Dezember
    Gemäldeausstellung Alexander Costa

Bildquelle
Marianne Schillbach (Nutzung am 05.02.2019 telefonisch erlaubt)